Neues Jahr, neues Ziel

So, ihr lieben Leserleins, erst einmal: ein frohes, gesundes, erfolgreiches, lustiges, rockendes, liebevolles, kuscheliges, wuscheliges, neues Jahr für Euch!
Ich hoffe, ihr seid alle gut rüber gerutscht und startet fröhlich und katerfrei in das Jahr 2016. ❤

Gestern gab es ja nur eine kurze Wasserstandsmeldung zum Gewicht.
Ich bin davor nicht dazu gekommen, zu schreiben und wollte unbedingt, dass ihr wisst, dass ich nicht in die Weihnachtsfressfalle gestolpert und wieder über 100 geklettert bin.
Nä! Nix da!
Ich habe alle Weihnachtstage total gut und vernünftig gegessen. Ich habe sogar jeden Tag Tagebuch geführt und die Lebensmittel gewogen (bis auf Heiligabend, da habe ich geschätzt). Ich habe keinen Sekt und auch keinen anderen Alkohol getrunken und ich habe mich nicht überfressen.
Sehr gut!
Nicht so gut fand ich dann, dass die olle Waage trotz aller Bemühungen ein Plus anzeigte. Das Gewicht lag vor dem Wiegetag nämlich sogar bei 99,2!
Ich habe ja schon öfter von meiner „Arschlochstimme“ berichtet, die in einem kleinen Appartment ganz hinten in meinem Speckbrain wohnt.
Die fühlte sich natürlich gleich verpflichtet mit wehenden Fahnen und lauten Fanfaren aufzumarschieren und zu skandieren: „Iss! Iss! Iss!“
Ja. Sie flüsterte zwischendurch: „Ist das nicht fies? Da planst Du Weihnachten durch, hältst Dich an Deinen Plan und dann sowas? Ist das nicht unfair? Du nascht nicht vom bunten Teller, isst keine Plätzchen, trinkst keinen Asti und trotzdem nimmst Du zu? Also, eigentlich ne, eigentlich ist es dann doch auch egal. Hau doch rein. Iss doch ein paar Spekulatius. Bringt doch eh alles nix!“

Orr, Leute. Ich kann Euch sagen, diese Stimme – sie macht mich noch wahnsinnig.
Glücklicherweise konnte ich ihr sagen: „Verzieh dich in dein Appartment und halt verdammtnochmal die Fresse!“
Denn zum Glück funktioniert mein Hirn ja auch noch und schaltete sich immer dazwischen: „Das ist keine echte Zunahme. Hallo. Bleib mal ruhig. Du hast gesund und vernünftig gelebt. Außerdem hast du deine Regel und hast Wassereinlagerungen. Bleib locker.“

Nun ja, gestern waren es dann ja schon wieder 98,9 und heute sogar 98,3, um hier mal mit ein paar Zahlen um mich zu schmeißen.
Naja, warten wir einfach den nächsten Wiegetag ab. 🙂

So. Und jetzt ist ein neues Jahr angefangen und ich frage mich, ob ich irgendwelche Vorsätze habe.
Nö. Eigentlich nicht. Also nicht diese „ab dem 01.01. wird alles anders“ Vorsätze, die man 3 Tage durchhält und dann leise und klammheimlich absterben lässt.
Aber so generell habe ich natürlich Ziele.

  1. LCHF weiter leben und festigen
  2. mehr Bewegung
  3. die 90kg-Marke knacken

1.) Ja, ich möchte weiter LCHF essen. Ich weiß, dass mir diese Ernährungsform am meisten entgegen kommt und meine beschissene Zuckersucht am besten in Schach hält.

2.) Ich muss mich wieder mehr bewegen. Ich bin zwar viel mit dem Baby auf Achse und erledige vieles zu Fuß mit ihr im Kinderwagen oder in der Trage, aber es muss wieder richtige Bewegung her. Da habe ich auch schon einen Plan geschmiedet, über den ich aber gesondert berichten werde. 🙂

3.) Un.be.dingt. will ich die 8 vorne sehen. Gerne natürlich auch die 7 oder noch lieber die 6, aber ich denke erst einmal in Etappen. Das motiviert mich mehr. Ich will mir einfach beweisen, dass ich es kann. Dass es in meiner Hand liegt, wieviel ich wiege. Dass ich nicht zum Dicksein verdammt bin.

Also. Angriff.

Und ihr so? Was habt ihr vor in diesem Jahr?

Advertisements

Mahlzeitenplan Woche 12

Spät, aber naja. Hier der aktuelle Wochenplan. 🙂

Woche 12:

Samstag: Auswärts essen
Sonntag: Nackenbraten mit Brokkoli
Montag: Jägerschnitzel mit Gurkensalat
Dienstag: Salat mit Hähnchenbruststreifen
Mittwoch: Frikadellen mit Blumenkohlpüree
Donnerstag: Hähnchengeschnetzeltes mit Blumenkohl“reis“ *
Freitag: Fisch in Zwiebel-Sahne-Sauce (überbacken)

* Das ist klein gehäckselter Blumenkohl. Sieht dann aus wie Reis und wird kurz in der Pfanne angeschmort. Lecker!

Mahlzeitenplan Woche 11

Essen fassen! Diese Woche wiederholen sich einige Gerichte der letzten Wochen.
Es gibt nun mal so Lieblingsgerichte, die öfter auf dem Speiseplan landen, oder? 🙂
Außerdem hat Herr Yu sich einige Gerichte gewünscht und wie könnte ich ihm jemals einen Wunsch abschlagen… *wimperklimper*

Woche 11:

Samstag: Asiatische Nudel-Gemüsepfanne *
Sonntag: Auswärts essen
Montag: Ente mit Chinakohl
Dienstag: Bratkohlrabi mit Spiegelei
Mittwoch: Gemüsefrittata
Donnerstag: Hackbällchen in Tomatensauce**
Freitag: Pfannkuchen

 

* Nudeln? Bei LCHF? Ja, auch das ist möglich. Allerdings keine Pasta im herkömmlichen Sinne. Es gibt aber KH-arme Nudeln, wie z. B. Shirataki-Nudeln. Diese habe ich mal ausprobiert und fand sie etwas seltsam im Mund.
Aber ich bin ja probierfreudig und wage mich an die nächste Nudelsorte: Seegrasnudeln oder auch Kelp-Nudeln genannt.
Die habe ich bei meiner letzten Bestellung im LCHF-Shop aus Neugier mal mitbestellt und nun werden sie zu einer Asia-Pfanne verarbeitet. Ich werde mal berichten, wie das geworden ist und wie es geschmeckt hat. 🙂

 

** Es gibt ja diese Fixundfertigtütchen „Toskana“. Aber Fertigtütchen sind meiner Meinung nach so notwendig wie ein Kropf beim Kochen. Die Tomatensauce mache ich aus passierten Tomaten und diversen Gewürzen meiner Wahl selbst. Ich rühre meist noch Frischkäse oder Creme Fraiche unter und schon hab ich eine leckere Sauce.
Mozzarella auf die Hackbällchen und ab in den Ofen. Jammo.

Mahlzeitenplan Woche 10

Der neue Mahlzeitenplan für Euch und uns und alle! 🙂

Woche 10:

Samstag: Gulasch mit Blumenkohlpüree *
Sonntag: Pulled Pork mit Cole Slaw
Montag: Reste von Sonntag
Dienstag: Blumenkohlcurry
Mittwoch: „Falscher“ Kartoffelsalat mit Würstchen
Donnerstag: Gefüllte Hähnchenbrust im Speckmantel**
Freitag: Zucchininudeln mit Lachs-Sahne-Sauce

 

*Ich hab beim Gulaschkochen letzte Woche gleich mehr gemacht und eingefroren. Das muss dann heute dran glauben. 😀

** Das ist so ein Yubabarezept. Kurzversion: Tasche in das Hähnchenbrustfilet schneiden, Kräuterfrischkäse hinein, das Filet mit Speck umwickeln. In eine Auflaufform setzen. Passierte Tomaten mit Frischkäse glattrühren, mit Gewürzen nach Wahl abschmecken. Über die Filets geben und ab in den Ofen bei  180° Umluft für ca. 40 Minuten. Fertig. Dazu ist Salat fein. 🙂

Mahlzeitenplan Woche 9

Und wieder ein neuer Mahlzeitenplan.:)
Haut rein!

Woche 9:

Samstag: Gulasch mit Schupfnudeln
Sonntag: Zucchini-Bratwurst-Auflauf
Montag: Paprikacremesuppe *
Dienstag: Chinakohl-Hack-Pfanne
Mittwoch: Jerk Hähnchenschenkel mit Salat **
Donnerstag: Auberginen-Piccata mit Spinat ***
Freitag: Fisch im Speckmantel mit Feldsalat

 

* Ich lasse den Weißwein, der im Rezept angegeben ist, weg. Ich mag keinen Alkohol im Essen.

** Den im Rezept mit angegebenen Reis wird es hier natürlich nicht geben. 😉

*** Diesen Reis auch nicht und das Mehl, mit dem die Auberginenscheiben erst behandelt werden, lasse ich auch weg.

Mahlzeitenplan Woche 8

So, ich habe mal wieder einen Mahlzeitenplan für eine Woche ausgeheckt.
Wie immer teile ich ihn gerne mit Euch! 🙂

Woche 8:

Samstag: Fauxlafel*
Sonntag: Auswärts Essen
Montag: Gefüllte Champignons auf Salat
Dienstag: Sommernachts-Frikadellen mit geröstetem Blumenkohl
Mittwoch: Zucchini Pie
Donnerstag: Indisches Butterhuhn
Freitag: Fischcurry**

 

* Ich liebe Falafel. Da diese aber aus Kichererbsen bestehen, fallen die bei LCHF raus. Aber hier kommt wieder das LowCarb-Super-Ersatz-für-alles-Gemüse, der Blumenkohl, zum Einsatz. Ich habe ein Rezept für LowCarb-Falafel gefunden und zwar hier: Fauxlafel. Ich rechne das mal um, probiere das Rezept aus und berichte dann, wie es geworden ist. 🙂

** Currys finde ich super, da sie schnell und leicht gemacht sind und dann auch noch schmecken. Idiotensicher! Genau richtig für mich. 😀 Ich werde hier einfach Gemüse anbraten, das scharf würzen und dann mit Kokosmilch ablöschen. Dann gebe ich den Fisch zum garziehen hinein. Ich denke, es wird Lachs. (I ♥ Lachs!)

Mahlzeitenplan Woche 7

Und wieder ein Mahlzeitenplan für Euch.
Ich sag’s Euch, ich muss ganz schön kreativ werden, damit hier jede Woche was Neues steht.
Aber so wird es uns auch nicht langweilig.
Ich hoffe, ihr könnt mit den Plänen überhaupt was anfangen. 🙂

 

Woche 7:

Sa: Chickenwings mit Salat
So: Grillen (dazu bunter Salat, Tomate mit Mozzarella, Kräuterbutter)
Mo: Zucchininudeln* mit Bolognese
Di: Steaks mit geschmorten Champignons, selbstgemachter Kräuterbutter und Salat
Mi: Blumenkohl-Bacon-Bombe **
Do: Frittata
Fr: Thunfischsteaks mit Wokgemüse

 

* Das sind Zucchini, die mit einem Spar- oder Spiralschneider in „Nudelform“ geschnitten werden. Diese schwenke ich kurz in Olivenöl an und dann kommt die Bolognese drüber.

** Bei uns kommt natürlich kein Magerquark rein, sondern etwas Sahne oder Creme Fraiche oder Frischkäse. Was halt noch so im Kühlschrank zu finden ist. 🙂

 

Und? Was gibt’s bei Euch so?

Mahlzeitenplan Woche 6

Der Mahlzeitenplan für die kommende Woche ist fertig!
Taufrisch kommt er zu Euch:

 

Woche 6:

Sa: Pizzazungen
So: Dönerteller (vom Lieblingsdönermann – für mich natürlich ohne Pommes)
Mo: Blumenkohlpüree mit Berner Würstchen
Di: Gefüllte, gebackene Paprika auf Salat
Mi: Bratkohlrabi* mit Spiegelei
Do: Herzhafte Pfannkuchen
Fr: Lachs mit Brokkoli und Hollandaise

 

* Das sind Kohlrabiwürfel, die wie Bratkartoffeln zubereitet werden und extrem lecker sind. 🙂

 

Vegetarische Wochen

Hier einmal, wie angekündigt, ein paar vegetarische Mahlzeitenideen.
Ich habe erst gedacht „Oh weia, wie soll ich denn ne ganze Woche ohne Fleisch voll bekommen?“
Aber dann sind mir direkt genügend Mahlzeiten für zwei Wochen eingefallen! Wow!

So viel zum Thema LCHF geht nur mit Unmengen an Fleisch.
Vegetarisch ist also durchaus möglich. Da könnt ihr auch mal in diesem Blog stöbern: „Nullachtfuffzehn kann jeder“
Vegan wird schwierig bis unmöglich. Also da fehlen mir die Ideen. Das könnte schnell einseitig werden.

 

Fr: Blumenkohlpüree mit Spiegelei
Sa: Grillkäse auf Salatbett
So: Pochiertes Ei in Senfsauce
Mo: Spargel mit Hollandaise
Di: Käse-Gemüse-Frittata
Mi: Brokkolicremesuppe
Do: Blumenkohl“risotto“
Fr: Brokkoli-Blumenkohl-Gratin

Sa: Omelette mit Gemüse
So: Zucchininudeln mit Käsesauce
Mo: Asiatische Gemüsepfanne
Di: Blumenkohlcremesuppe
Mi: Tomate mit Mozzarella
Do: Gemüsesticks mit Dips
Fr: Pfannkuchen
Sa: Gemüsecurry