Liebster Award

liebster-award-2

 

Dani vom Langereiseblog hat mich für den Liebster-Award nominiert.
Und auch Ralf hat mich gewählt!
Vielen Dank für die Nominierungen!

Der Gedanke hinter diesem Award ist es, wie einige von Euch ja schon wissen, dass kleinere und neue Blogs (unter 300 Followern) einem neuen Publikum vorgestellt werden und so ein paar neue Leser dazu gewinnen können.

Die Award-Regeln:

  • Danke dem Blogger, der dich nominiert hat.
  • Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat.
  • Füge eines der Labels des Awards in deinen Beitrag ein.
  • Beantworte die dir gestellten Fragen.
  • Stelle elf neue Fragen an die Blogger, die du nominieren willst.
  • Nominiere 5 bis 11 Blogs, die weniger als 300 Follower haben.

Gut, wen könnte ich denn mal nominieren? Erst mal gucken, wer hier wie viele Follower hat. 🙂

Ich nominiere:

Miss Paulali
Moppilina
Schokocappuccino
Die Bauchwechslerin

Und weil ich sonst nicht weiß, wer auf das Spiel noch Lust haben könnte, nominiere ich einfach alle wunderbaren Blogger, die hier immer wieder hergesurft kommen.
Nehmt dieses Blogstöckchen doch auf, wenn ihr mögt und beantwortet meine Fragen. 🙂

Und hier sind sie auch schon:

  1. Gibt es ein Tier, vor dem du dich ekelst bzw. Angst hast?
  2. Bist du schon mal auf einen Baum geklettert?
  3. Welche Speise erinnert dich an deine Kindheit?
  4. Hattest du als Kind einen imaginären Freund?
  5. Hast du besondere Ziele für 2016?
  6. Wenn du dich für eine einzige Speise bis an dein Lebensende entscheiden müsstest, welche wäre das?
  7. Orangen- oder Zitronenlimonade?
  8. Vanille oder Schoko?
  9. Was ist die langweiligste Tätigkeit, die du je erledigen musstest?
  10. Welche Schuhgröße trägst Du?
  11. Spazieren oder fahrradfahren?

Und nun meine Antworten an Dani:

  1. Ist das euer erster Blog?
    Nein, ich hatte schon mal einen Blog, den ich ungefähr zwei Wochen betrieben habe. Darin ging es auch ums abnehmen, aber ich habe mich nicht getraut, ihn zu veröffentlichen. Also habe ich ihn wieder gelöscht.
  2. Wann habt ihr euren Blog gestartet?
     Am 03. August 2012 (Hier der erste Beitrag…)
  3. Was macht ihr beruflich/schul-technisch?

    Ich bin Informatikkauffrau, aber derzeit in Elternzeit.
  4. Was sind eure Hobbies?

    Lesen, Kino, Theater, Fotos… so dies und das, aber nichts außergewöhnliches.
  5. Habt ihr euch ein bestimmtes Ziel gesetzt?

    Ja, ich möchte mein Normalgewicht erreichen.
  6. Was ist euer Lieblingsgetränk?
    Wasser. Echt jetzt. Ich finde nichts anderes löscht den Durst so gut.
  7. Aus welchem Bundesland kommt ihr?
    Nordrheinwestfalen
  8. Wo würdest du gerne mal Urlaub machen?
    Neuseeland, Australien, Island, Kanada
  9. Wovor hast du am meisten Angst?
    Dass meiner Familie etwas passieren könnte.
  10. Was war dein Lieblingsspielzeug, als du klein warst?
    Puuuh. Ich glaube ich hatte gar kein richtiges Lieblingsspielzeug?! Ich habe gerne mit Bauklötzen gespielt, aber auch mit meinem Kaufladen, hab gerne im Sandkasten gebuddelt… ach, hinterher irgendwann mein Gameboy. Der war cool.
  11. Hast du ein Haustier?
    Nein, leider nicht.

Und hier die Antworten für Ralf:

 

  1. Wenn Du die Möglichkeit hättest, 100 Jahre alt zu werden und dabei entweder den Köper oder Geist einer/eines 30-Jährigen zu bewahren – wofür entscheidest Du Dich?

    Ich würde mich für den Geist entscheiden. Was nutzt mir ein schöner Körper, wenn ich ihn nicht mehr unter Kontrolle habe bzw. ihn mit meinem schwindenden Geist nicht mehr richtig wahrnehmen kann?
  2. Wenn Du morgen aufwachen würdest, mit einer neuen Fähigkeit oder Eigenschaft, was wäre das?

    Fliegen zu können wäre schon sehr toll.
    Aber eigentlich wünsche ich mir gelassener zu sein. Gelassenheit finde ich eine tolle Eigenschaft und leider bin ich manchmal viel zu schnell genervt.
  3. Was ist Deine schönste Erinnerung?

    Die Sommerurlaube, die ich als Kind verbracht habe.
  4. Wenn Du die Wahl aus allen Personen auf der Welt hättest, wen hättest Du gerne zu Gast zum Essen?
    Ehrlich gesagt, ich bin bei sowas total schüchtern. Ich würde wahrscheinlich total stumm da sitzen und peinlichen Smalltalk halten, der so klingt: „Hähä, ja schönes Wetter heute. Hähä, ähm, Kaffee?“
    Und das fände ich mega unangenehm. Deswegen finde ich die Vorstellung jemand berühmtes zu treffen total gruselig.
    Aber da das hier ja auch ein Gedankenexperiment ist, würde ich mir wüschen, herauszufinden, ob es einen exakten Doppelgänger von mir gibt und den hätte ich dann gerne zum Essen da. Das fänd ich interessant. Herausfinden, ob man neben dem Aussehen auch anderes gemeinsam hat.
  5. Kannst Du gut verzeihen?

    Leider (?) nicht. Ich bin nicht mordsnachtragend, sodass ich es demjenigen immer wieder aufs Brot schmiere, was er mir „angetan“ hat, aber ich vergesse nichts.  Wirklich nichts.
  6. Bist Du morgens nach dem Aufwachen gleich fröhlich und gut gelaunt oder eher ein Morgenmuffel?

    Morgenmuffel. Ganz klar. Aber seitdem das Kind da ist, wird es besser. Die Kleine kann ja nichts dafür, dass ich morgens ne Stunde brauche, um warmzulaufen. 😉
  7. Sekt oder Selters? Und warum?

    Selters. Sekt mag ich nur knallsüß. Asti oder so. Das passt zum einen nicht zu meinem Abnehmvorhaben und zum anderen kriege ich richtig fieses Sodbrennen davon.
  8. Kannst Du über dich selber lachen, wenn mal etwas schief gegangen ist, oder nimmst Du Dich sehr ernst?

    Im großen und ganzen kann ich schon über mich lachen. Doch.
    Es bringt ja doch nichts, sich ewig aufzuregen.
    Manchmal mache ich so dumme Dinge, da muss man lachen. Das kann man nicht ernst nehmen. 😀
  9. Für wie tolerant hältst Du Dich und wo hört für Dich Toleranz auf?

    Ich halte mich für einen sehr toleranten Menschen. Meine Toleranz hört aber da auf, wo Menschen andere Menschen durch ihr Verhalten beeinträchtigen, verletzen oder schlimmeres.
  10. Liest Du nach all diesen Fragen trotzdem noch meinen Blog?

    Aber sicher doch! 🙂

 

So, das wars von mir. Jetzt seid ihr an der Reihe! 🙂

Advertisements

Liegt’s am Frühling?

Irgendwie ist mir nach Veränderung.
Meine Haare nerven mich an. Immer gleich. Wie öde!
Aber wieder Experimente starten? Wieder mit grässlichen Farbwundern auf dem Kopf rumlaufen?
Ich weiß nicht.

Ich könnte auch die ganze Bude hier umdekorieren. Hab ich jedenfalls Lust zu.
Aber woher die Kohle nehmen für solche Aktionen? Zeit fehlt auch. Paffüüh.

Der Blog ödet mich auch an. Also das Layout.
Also fang ich mal damit an.
Auch wenn ich den kleinen Wurm immer noch cool finde. Der wird mir vielleicht ein Bisschen fehlen.
Aber nur ein Bisschen. Weil ich den eigentlich seltenst selbst anklicke.

Also wenn ihr hier die nächste Zeit lang kommt und alles anders aussieht, nicht erschrecken.
Ich bin nur im Layout-Wahn. 😉

Newsticker

Diesen Beitrag nutze ich mal, um Euch blogmäßig auf dem Laufenden zu halten.

1.) Verlosung
Ihr habt noch immer die Möglichkeit, unter diesem Artikel hier (KLICK!) einen Kommentar zu hinterlassen, um an der „Frau-Yu-freut-sich-wie-Bolle-über-ihre-Leser-und-tanzt-deswegen-peinlich-durchs-Wohnzimmer-Verlosung“ teilzunehmen.
Das Geschenk, das sich dann auf den Weg machen wird, ist noch in der Frau Yuischen Fertigung, deswegen könnt ihr noch weiter kommentieren. 🙂

2.) „Was die Waage meint“
Diese Seite werde ich erst mal einstampfen. Ich habe sie seit August eh nicht konsequent weiter geführt und die Zahlen springen eh die ganze Zeit Seilchen rund um die 109 – mal drunter mal drüber, aber nie stetig.
Ich werde mir was anderes überlegen, um meinen Gewichtsverlauf festzuhalten. Die Meilensteinseite reicht ja erst mal.
(Auch wenn sich da genau so wenig tut. *grummel*)

3.) „Der große Tag“
Da mich keine Passwort-Anfragen zum Hochzeits-Artikel mehr erreicht haben, nehme ich ihn nun wieder komplett raus.
Deswegen sage ich allen, die darunter so lieb kommentiert haben: Tausend Dank! Eure Kommentare habe ich mit kopiert und bewahre sie fest im Yubaba-Herzchen auf. 🙂

4.) Wochenende
Habt einfach alle ein wunderbares Wochenende! 🙂