Whole30 – Tag 4 – 04.11.2017

Ein weiterer Tag ist vorbei und hier ist der Bericht dazu. 🙂

Energie: nicht berauschend, aber besser als am 3. Tag
Müdigkeit: wird weniger
Kopfschmerzen: leichte Kofschmerzen beim Aufstehen
Schwere Beine: kaum
Laune: neutral, könnte man sagen, bis nachmittags, da wurde die Laune richtig gut!

Das Essen sah so aus:

Frühstück:
Schlumpfrührei (3 Eier, Kokosmilch, Blaubeeren und ein paar geröstete Haselnussblättchen), Rohkost (Kohlrabi und Möhren), schwarzer Kaffee

Mittagessen:
Pfannengemüse und Hänchenbrustfilet

Abendessen:
Fisch im Parma-Mantel, Salat aus Kohlrabi, Möhre und Gurke

Immer noch bleiben die Bauchschmerzen wo der Pfeffer wächst. 🙂

 

Die Laune wurde übrigens so gut, weil ich zum ersten mal zu einem Yoga-Kurs gegangen bin.
Wie immer, hatte ich erst Schiss, dass ich mich dumm anstelle und die anderen Teilnehmer voll die Pros sind, aber die Angst verflog schnell und nachdem ich mich auf die Übungen eingelassen habe, fühlte ich mich einfach nur noch gut.
Jetzt schau ich, dass ich einen regelmäßigen Kurs finde, den ich besuchen kann.
🙂

 

via GIPHY

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s