Whole30 – Tag 3 – 03.11.2017

Spät, aber das macht ja nichts. 🙂
Der Bericht zum dritten Tag des aktuellen Whole 30.

Fangen wir wieder mal beim Aufstehen an:

Energie: eher mau
Müdigkeit: grenzenlos
Kopfschmerzen: leicht
Schwere Beine: kaum
Laune: UN.TER.IR.DISCH den ganzen Tag. Kennt ihr das, wenn ihr nichts mit euch anzufangen wisst und so ein bohrendes Gefühl von BLA! habt?
So war das gestern.

Stimmungsaufhellend wirkte da zumindest das Essen. 😀

Frühstück:
3 gekochte Eier, Gurke und Möhre, dazu Blaubeeren mit Kokosmilch und gerösteten Haselnüssen (Ja, das ist eine Spongebob Schüssel. Nein, die gehört nicht Klein Yu, sondern mir. Seit 9 Jahren. :D), schwarzer Kaffee

Mittagessen:
2 Spiegeleier, Kohlrabistifte, Monkey Salad (=1 Banane, ein paar Cashewkerne, ein paar Kokoschips, etwas Zimt)

Abendessen:
Hähnchenbrustfilet (chöööön chaaaarf) und Aubergine aus dem Backofen.
(Das Foto sieht farblos aus, nä? Ist mir auch aufgefallen. 😀 Aber tat dem Geschmack keinen Abbruch!) dazu Kickass Ketchup und selbstgemachte Mayo.

Auch an diesem Tag war nach keiner einzigen Mahlzeit auch nur ein Ziepen im Magen zu spüren. Wie cool ist das wohl?

 

Jedenfalls, nachdem ich an Tag 2 vor Energie nur so strotzte, kam mir Tag 3 ein wenig vor, als liefe ich den ganzen Tag mit angezogener Handbremse rum.
Körperlich und mental.

via GIPHY

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s