Whole30 – Tag 1 – 01.11.2017

Also, hier der versprochene Bericht zum ersten Whole30 Tag!

Ich schleppe jetzt den ganzen Tag ein kleines Notizbuch mit mir herum und da schreibe ich alles auf, was mir auffällt.
Das habe ich beim letzten mal nicht so detailliert gemacht und finde es jetzt schon gut, dass ich das so handhabe.
Denn dann sehe ich am Ende, was sich wo getan hat. YAY!

Dem ein oder anderen ist es vielleicht auch schon aufgefallen…. ich habe den Gewichtsticker aktualisiert… Jepp. 92 kg.
Das sind 9 kg mehr, als mein Tiefstand nach dem letzten W30.
Ich könnte jetzt ellenlang davon berichten, wie es zu diesem Plus gekommen ist, aber das ist einen eigenen Blog-Post wert.
Aber: ich habe mich das letzte mal irgendwann letzte Woche gewogen, das heißt also, ich weiß mein ganz genaues Gewicht, mit dem ich starte jetzt gar nicht.
Völlig egal!
Eine Tendenz reicht.

Also jetzt zum Tag 1:
Essen ist wieder saulecker!
(Wieso, verflixtnocheins, wenn das Essen doch so gut schmeckt, wieso bleibe ich nicht einfach IMMER dabei?
Das Lustige ist: die Antwort kann ich mir direkt selbst geben: es ist aufwendig!
Und mit der Zeit schleichen sich eben doch bequemere Muster ein. Dann wird die Mayo nicht mehr selbst gemacht, sondern eben eine gekauft, es landen wieder öfter „Fertigprodukte“ wie Wiener und Leberkäse auf dem Tisch. Gemüse wird nicht mehr in den Massen geschnibbelt… )

Jedenfalls, beim ersten W30 war Lizard Sauce ja mein bester Freund und Mayo.
Diesmal habe ich einen Narren am Kickass-Ketchup gefressen, den ich auf der Website von Mel Joulwan entdeckt habe.
Der schmeckt richtig gut! Sogar Herr Yu kloppt ihn sich aufs Fleisch und findet den lecker.

Aber der Reihe nach.
Fangen wir doch mal morgens an, beim Aufstehen.
Gestern wurde ich wach mit dröhnenden Kopfschmerzen, richtig schweren Beinen (das habe ich in letzter Zeit leider öfter) und einem Energielevel von Minus Eine Million.
Ich hatte miese Laune, war schlapp und quengelig.
No fun!

Außerdem gehe ich in diesen W30 mit den folgenden Vorbelastungen:

  • juckende Kopfhaut
  • Magenschmerzen nach jedem (!) Essen
  • Energietiefststand
  • Dauermüdigkeit
  • schwere Beine
  • häufigen Kopfschmerzen

Bin gespannt, was sich an diesen Dingen tut.

Zu Essen gab es gestern:

Frühstück:
Spiegelei mit Speck (in NL habe ich W30-geeigneten Speck gefunden. Oh yeah!)

Mittagessen:
Wokgemüse mit Lachs

Abendessen:
Ofengemüse (Paprika-Zucchini-Süßkartoffel) mit Minutensteaks

Im Laufe des ersten Tages konnte ich feststellen: keine Magenschmerzen.
Nach keiner einzigen Mahlzeit!
Sind etwa doch die Milchprodukte schuld? (Das wird bald mit ein paar Tests noch ärztlich untersucht..)

Kopfschmerzen verschwanden gegen Abend aber Laune und Energie kletterten nicht mehr. Solche Tage gibt es nun mal einfach, näch?

Herr Yu verpackte den ersten Tag gut, hatte aber immer wieder schnell Hunger.
Merke: er ist ein Mann. Er braucht mehr Protein und Fett als ich.
Das haben wir direkt angepasst an Tag 2. 😉

So, das war der erste, unstrukturierte Tagesbericht. Ich bin wohl etwas aus der Übung.

Ach und ich werde jetzt immer ein zum Tag passendes GIF für euch raussuchen.

Tag 1 war eher so:

via GIPHY

Advertisements

Ein Gedanke zu “Whole30 – Tag 1 – 01.11.2017

  1. Hallo Frau yu, ich finde es toll dass du wieder startest und du klingst so toll motiviert.
    Besonders freue ich mich, nachdem ich ja deinen gesamten Blog quasi nachgelesen habe…..und du gerade das bloggen unterbrochen hattest, dass ich mich nun auf deine Berichte freuen darf.
    Ich gebe ja die Hoffnung ich auf, dass mich persönlich dies irgendwann einmal so motiviert dass ich auch den richtigen Start hinlege.
    Dir alles gute für dein Whole30

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s