Whole 30 – Tag 10

Ein Drittel des Whole 30 ist bereits vorbei!
Ging das nicht schnell?!
Und ich bin immer noch zufrieden, entspannt und satt.
Geile Sache!

Hier, wie immer, die Mahlzeiten des Tages:

Frühstück

01_früh

Geschlagene Kokosmilch (mal wieder) mit Blaubeeren und gerösteten Kokoschips. Nicht im Bild, weil schüchtern: schwarzer Kaffee.

Mittag

Salat aus Eisbergsalat, Gurke, Paprika, Kohlrabi, Radieschen und etwas Apfel. Dazu Hähnchenbrust und Mayooooooo!

Salat aus Eisbergsalat, Gurke, Paprika, Kohlrabi, Radieschen, Tomaten und etwas Apfel.
Dazu Hähnchenbrust und Mayooooooo!

Abendessen

Suppenreste von gestern. Hähnchenreste von mittags.

Suppenreste von gestern.
Hähnchenreste von mittags.

Und weil ich dann noch nicht satt war:

Ein Ei in Ehren kann niemand verwehren.

Ein Ei in Ehren kann niemand verwehren.

Bewegung: das obligatorische Spazieren. 😉

Ich fühle mich gut. Sehr gut.
Der Heißhunger ist weg. Und wenn mal sowas wie ein Appetitchen aufkommt, dann auf Dinge wie Bananen und Tomaten?! Dass es mich mal nach Obst und Gemüse gelüsten würde, statt nach Schokolade, Lakritz und Eis, hätte ich auch nicht gedacht…

Und was ich außerdem beachtlich finde: es ist das erste Mal seit ungefähr 300 Jahren, dass es draußen mörderheiß ist und ich kein Wasser einlagere.
Im Gegenteil. Das Thrönchen ist mein Freund.
Ob das wirklich an der Lebensmittelauswahl liegt? Oder ob das nur Zufall ist?
Hahümm!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s