Wiegetag #052

Nach dem desaströsen Zwischenwiegen gestern morgen hatte ich heute kaum Lust auf die Waage zu steigen.
Aber Augen zumachen wäre auch falsch, nech. Dann fängt man fang ich nämlich an zu schludern, nehme es nicht mehr genau, peile nur noch über den Daumen und wiege am Ende 3.052,7 Kilo und heule leise in mein Kissen.

So kann’s ja auch nicht laufen.

Also allen Mut zusammen genommen und rauf auf Trullapennerbraut.

106,0 meinte sie dann heute schon mal.
Das ist mir immer noch verdammt viel zu hoch, sieht aber schon um einiges besser aus, als die 107,4 von gestern.
Der rasante Abwurf von 1,4 Kilo über Nacht bestärkt aber meinen Verdacht, dass es sich um Wasser handelt.

Auf den Schock und das Gejaule folgte dann gestern ein Tag perfekt im Plan, ein Besuch im Fitnessstudio und zum Abend hin das gute Gefühl, dass ich es doch noch schaffen werde.
Egal wie lange es dauert, ich werde es schaffen. DAS hab ich einfach mal beschlossen.

Der Besuch im Fitnessstudio erfolgte übrigens nicht als Reaktion auf den Wiegeschock, sondern war eh schon geplant.
Den Sport hab ich in letzter Zeit viel zu sehr schleifen lassen. Aber dazu gleich noch mehr. Ich hab mir da nämlich was überlegt.

An dieser Stelle übrigens einen Riesendank an Euch! Die Kommentare zum gestrigen Beitrag waren sehr aufbauend.
Ihr seid der Grund, warum das Bloggen so einen Spaß macht. Fühlt Euch alle geherzt. 🙂

 

Den Gewichtsticker werde ich übrigens erst mal nicht aktualisieren. Das hat nichts mit „Ich gestehe es mir nicht ein“ zu tun, sondern damit, dass ich immer noch nicht glaube, dass die aktuellen Zahlen „echt“ sind. Aus die Maus. Sollte nächste Woche immer noch so’n hohes Gewicht angezeigt werden, dann werde ich den Ticker wieder hochsetzen.

Und nun weiter im Takt und Euch ein wunderbares Wochenende!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wiegetag #052

  1. Hey du, hör auf dich zu grämen, bringt nichts. Ich will jetzt nicht Schönreden …. das Zwischenwiegen war Shice, aber das weißt du ja selbst. Sowas kann alles in Gefahr bringen.

    Und klar, meist isst man ja an so Feiertagen etwas mehr, etwas ungesünder und zwangsweise dann auch salziger. Und Salz lagert Wasser ein. Wenn man dann noch ein bissl alkoholisches dazu trinkt, ist das Desaster perfekt. Also nach vorne blicken, die Woche vielleicht mehr an entwässernde Lebensmittel halten und der nächste Wiegetag wird wieder super 😉

    Ps. Frohes Neues 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s