Fiese Pickel

Hab ich nicht, keine Bange. Es kommen nun auch keine schockierenden Fotos von Akne, Mitessern und Co.

Aber kennt ihr die, diese fiesen Pickel, die manchmal einfach so über Nacht auftauchen und einem am nächsten Morgen ein herzliches „ÜBERRASCHUUUUUUNG!“ entgegen schreien?

Gerne mittig auf der Nase, am Kinn oder an der Augenbraue.
Schön ist auch direkt an der Lippe. Und besonders gern genommen, wenn man einen Termin hat, bei dem gerne gut aussehen möchte.
„Haha, gut aussehen? Nicht mit uns!“ sagen die fiesen Pickel, reiben ihre kleinen, bakteriell verseuchten Pickelhändchen und beschließen zu sprießen.

Aber noch fieser als diese Pickel im Gesicht, die einen einfach nur kurzzeitig entstellen, sind die geheimen fiesen Pickel.
Das sind hinterhältige Biester. Sie agieren im Verborgenen, tauchen an Stellen auf, die man selbst nicht einsehen kann.
Und dann -ZÄCK!!- findet man sie auf einmal. Weil sie arschweh tun.

Ich hatte beispielsweise mal so nen Geheimagentenpickel im Ohr. Habe ihn gefunden, als ich meine Kopfhörer vom Discman (Japp, so lange ist das schon her, da hatte man noch nen Discman!) in die Ohren stöpselte und beinahe den Bus, in dem ich saß, zusammen gequiekt hätte, als Stöpsel und Pickel Bekanntschaft machten.
Oder als ich mal beim Naseputzen schmerzlich feststellen musste, dass ich innen, ganz vorne am Rand des Nasenlochs einen formschönen Pickelpenner hatte…

Wie ich auf dieses Thema komme? Gute Frage! Es ist nicht immer logisch, wie ich auf Themen komme, aber diesmal schon!

Neulich stand ich nämlich morgens mürrisch wie immmer fröhlich pfeifend unter der Dusche und shamponierte mir die Frisur.
Dabei stieß ich an die Stelle, an der das Ohr oben vorne (schwer zu beschreiben) am Kopf angewachsen ist.
Um präziser zu sein, an diese Stelle:

Ohr

Und Sapperlot! Ich hätte an die Decke gehen können. Genau da hatte sich so zwischen Ohr und Yubabaschädel ein FiPi (fieser Pickel) angesiedelt. Ich hatte ihn dann kurzzeitig schon wieder vergessen, bis ich die Brille aufsetzte und wieder hätte quieken können.

Echt mal, Mutter Natur, was soll sowas? Pickel sind so schon blöd, aber diese special effects braucht doch keiner!

Und jetzt bitte, bitte, sagt mir, dass ich nicht die einzige bin, die Pickel an seltsamen Stellen bekommt.
Danke!

Advertisements

5 Gedanken zu “Fiese Pickel

  1. Kenn ich! Und besonders fies sind ja die Pickel, die unter der Haut ihr Unwesen treiben und gar nicht richtig ausbrechen. Die aber monstermäßig anschwellen und einen Aussehen lassen, als ob man Beulenpest hätte. Aber Schönheiten wie uns kann nix entstellen, gell?
    die Andi

  2. Selbst in einem Alter, wo man denkt mit dem Thema endgültig durch zu sein, tauchen diese Biester überraschenderweise doch wieder auf. Besonders lieb ich die um Mund und Kinn, klein, fein, aber unsäglich nervend. Schwer, nicht anzufangen, daran rumzuquetschen und aus einem kleinen roten Punkt eine riesige Knolle zu machen,.

  3. Das Problem ist, dass diese FiPis, vor allem, die super Beulen, Wurzeln haben, die bis ins Gehirn gehen. Die schlingen sich dann schön und die Schmerzrezeptoren und sobal man da dran kommt, steigt die Party.
    Schön sind diese Geräte unterm Arm oder am Popöchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s