Zeitsparmodus aktiviert

Ich bin ein Zeitspar-Fan.
Ich mache gerne zwei Dinge gleichzeitig, wenn es geht.

Zum Beispiel: Beim Duschen Zähne putzen.

Oder wenn ich das Örtchen gerade erfolgreich bestiegen hab um zu pieseln, schon mal Klopapier abwickeln. Wenn ich dann feststelle, dass die Rolle leer ist, kann ich gleich schon mal nachfüllen (vorausgesetzt, ich komm an den Klorollenaufbewahrungsort ran, ohne mich vom Thrönchen wegbewegen zu müssen.)

Neuerdings hab ich ein tolles neues Zeitspardingen entdeckt:
Ich kann, wenn ich zur Toilette gehe, mittlerweile alle meine Hosen runterlassen ohne sie aufzuknöpfen. (An dieser Stelle mal ein dezentes: YAAAAAY!)
Schwupp befindet sich das Beinkleid dekorativ um die Knöchel und ich kann -ääääääh- loslegen.
Ich hab das mal hochgerechnet. 😀
Hose aufknöpfen dauert bestimmt 1 Sekunde. Hose zuknöpfen eher 2. Wenn der Reißverschluss mal nicht so will oder so.
Das sind drei Sekunden pro Anzieh-/Ausziehvorgang (morgens und abends) und auch  drei Sekunden pro „Pitstop“.
Gehen wir mal davon aus, dass ich so 6 mal am Tag das Örtchen aufsuche, sind das schon 18 gesparte Sekunden. Und dann noch die 6 von morgens/abends. Das sind 24 Sekunden Zeitersparnis am Tag.

So. Das sind 168 Sekunden in der Woche, was 2 Minuten und 48 Sekunden entspricht.
Das sind im Jahr: 8.760 Sekunden (= 146 Minuten = 2 Stunden und 26 Minuten)
Und das nur, weil die Hosen zu groß sind. Kleinvieh macht eben auch Mist.

Blöd wird’s, wenn ich mir wieder Hosen in passender Größe kaufe. Dann muss ich ein anderes Zeitsparmoped finden.

 

Und abschließend: ja, ich bin bescheuert. Macht aber Spaß!

 

Advertisements

8 Gedanken zu “Zeitsparmodus aktiviert

  1. Hm, erstmal verballerst du ja die Ersparnis eines ganzen Jahres, UM dir überhaupt neue Hosen zu kaufen. Was wiederum ein Grund ist, noch mehr abzunehmen, um wieder mehr sparen zu können, weil …
    Kauf Stretchhosen, dann muss ich nicht dauernd nachdenken, wie ökonomisch es sein kann, bei Klogang die Hosenknöppe nicht mehr betätigen zu müssen. Mensch, Frau Yu! Du kannst einen auf Gedanken bringen … 😉

    • Danke für die lieben Worte.

      Blöd ist immer nur, wenn man zwei Dinge gleichzeitig macht und dann beides daneben geht.

      Beim Duschen Zähneputzen geht ja.
      Aber wenn man mit der einen Hand die Beißerchen schrubbt und mit der anderen versucht zu shampoonieren…. das klappt nicht.
      Ich hab’s versucht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s