Trulla im Exil

Japp, ich hab die Schnackse verbannt.
Das Gehampel zieh ich mir (erst mal) nicht mehr rein.

Gibt genug wichtige Dinge zur Zeit und ne hysterisch-zickige Waage, die für eine hysterisch-zickige Frau Yu sorgt, braucht da kein Mensch!
Deswegen erst mal keine Gewichts-Updates.
Für alle die der derzeitige Status noch interessiert:
Die letzten Tage schwanke ich munter zwischen 107,5 und 110 hin und her. Da soll man normal bei bleiben!

Hinfort mit Dir, oh Teufelsweib, das diabolische Zahlen herausspuckt wie eine Fontäne der Abscheulichkeiten!

Äh ja, ich konzentriere mich nun mal auf das große anstehende Fest (nur noch wenige Tage!) und die anschließende Hochzeitsreise und wenn ich dann mental wieder in einem Normbereich (falls es für mich einen solchen Bereich gibt) angekommen bin, schaue ich auch wieder auf Trulla.
Bis dahin: entspannt weiter leben, gesund essen, Spaß haben, abwarten.

Ha. Nimm das, Trulla.

Advertisements

4 Gedanken zu “Trulla im Exil

  1. Ich wünsche dir eine wunderschöne Hochzeit und eine wunderschöne, erholsame Hochzeitsreise. Du wirst sehen, dein Verhältnis zu deiner Trulla wird sich auch entspannen. Ich finde es gut, wie du es gemacht hast. LG

  2. Ist doch nur eine Trulla und niemals auch nur annähernd so wichtig wie das, was du Schönes in den nächsten Tagen und Wochen vor dir hast. Ich wünsch euch alles Gute.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s