Schwupps, da warse weg!

Und schwupps, ist sie wieder da, die Frau Yu.

Es tut mir leid, dass ich die letzte Woche gar nichts von mir hab hören lassen, aber ich war die ganze Woche auf Dienstreise.
Ich hatte mich nicht großartig abgemeldet, weil ich davon ausgegangen bin, ich könnte mal von meinem smarten Telefon reinlünkern, aber das war wohl nix.
Wer konnte auch ahnen, dass ich kaum Empfang haben würde in einer Stadt wie Berlin?!
Es hat genau einen Abend geklappt ins Internet zu gehen und immerhin einen Kommentar freizuschalten (winke zu Lona! 😉 ) und dann war schon wieder Frau Yu im Internet-Exil angesagt.

Also muss ich nun nachberichten.
Im letzten Wiegetag-Post habe ich gesagt, dass ich mit dem Stillstand diese Woche gut leben kann.
Wisst ihr, als ich noch WW machte, waren Dienstreisen für mich immer megaschwierig. Ich war nie gut darin, zu schätzen, wieviele Punkte ein Essen hatte.
Beim Auswärtsessen, was man auf so ner Dienstreise ja dann permanent macht, hat mir das immer wieder das Genick gebrochen. Ich habe mich maßlos verschätzt, Punkte überzogen, trotzdem auf viel verzichtet und bin mit 2kg Plus nach Hause gekommen.
Das Gejammer war groß, ich hab gezetert, warum ich überhaupt aufgepasst und nicht einfach nach Lust und Laune gegessen habe, da sich das ganze Übersessennachdenken ja doch nich gelohnt hatte.

Das war dies mal anders. Ich musste nicht rechnen, zählen oder sonst was.
Ich habe einfach das weggelassen, was ich zu Hause auch nicht esse.
Also gab es ne Menge Gemüse und eiweißlastiges Essen diese Woche.
Gut, in der Kantine gabs zum Fleisch/Fisch auch Soße, da wusste ich natürlich nicht, was an Zucker, Bindemittel etc. darin ist, aber ich hab sie einfach größtenteils übrig gelassen und fertig.
Abends gab es meistens noch mal irgendeinen Salat mit Fisch, Käse, Geflügel oder sonstigem Fleisch und ich war zufrieden.
Der Fettgehalt (und damit der Skaldeman) stimmte wahrscheinlich bei den wenigsten Mahlzeiten, aber ich habe so LCHF wie möglich gegessen.

Das Frühstück im Hotel war einfach: Rührei, Speck, Käse, Gemüse vom Buffet und alles war gut.

So und weil ich mir diesmal echt wenig Gedanken gemacht habe und das Essen sozusagen „von selbst“ lief, bin ich total zufrieden mit dem Wiegeergebnis.

Gehalten trotz Dienstreise. Das ist ne echte Premiere. Yay!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s